Dziś jest  23.10.2017   zegar 22:23   Imieniny: Teodora, Seweryna
Logowanie/rejestracjaBaza firmTablica ogłoszeńGalerie zdjęć
Nagłówek strony
Jesteś tutaj: strona główna
Kontrast Rozmiar tekstu A-AA+
epuap  sekap  BIP  Wersja czeska  Wersja niemiecka  Wersja angielska 
Über die Gemeinde
powrót   drukuj
Fremdenverkehr

Fremdenverkehr

"Wem Gott will rechte Gunst erweisen,
Den schickt er in die weite Welt;
Dem will er seine Wunder weisen
In Berg und Wald und Strom und Feld".


Mit diesen schönen Worten hat der größte schlesische romantische Dichter Joseph von Eichendorf aus Lubowice bei Rattibor seine Liebe zu Schlesien geäußert. Wir – an der Schwelle des 21. Jahrhunderts haben die Ehre, die Schätze dieses Bodens, trotz vielen Versuchungen und Wirren, aufzubewahren. Eine der neusten Herausforderungen, vor denen wir jetzt stehen, ist die Zeit der pro europäischen Änderungen unserer Gesellschaft.

Und einerseits wollen wir immer besser leben, andererseits wollen wir die Vorzüge der unberührten Natur bewahren. Wir begehren die Flucht in die Weite der Wälder und Felder, und zugleich streben nach dem Kennenlernen der anderen Menschen. Die Notwendigkeit der Lösung dieser gegensätzlichen Bestrebungen der Bewohner ist unter anderem die Aufgabe der demokratischen Vertretungsorgane, die die lokalen Behörden verkörpern. Sie riskieren viel, sie müssen ihren Bewohnern nicht standardmäßige, innovative Lösungen vieler modernen Probleme anbieten.
Eins von diesen Problemen, das vor der Gemeinde Gorzyce steht, ist die frage der Erarbeitung der richtigen Fremdenverkehrspolitik. Die Quelle der in diesem Bereich unternommenen Tätigkeiten liegen in den großen Natur- und Landschaftsvorteilen, die aus der geographischen Lage resultieren.

Zur Zeit gab es jedoch in der Gemeinde Gorzyce keine Tradition der Touristenannahme, daher die Erarbeitung irgendeiner Strategie, auch die besten Ideen ohne gesellschaftliche Akzeptanz wären in diesem Zusammenhang grundlos. Am Ende 2003 wurden zur gesellschaftlichen Legitimation, die dieses Dokument erarbeiten ließen, die Ergebnisse des Workshops zu der Entwicklungsstrategie der Gemeinde, wie auch die Strategie selbst (Wrana, Budziński 2003). Es wurde nachgewiesen, dass das touristischen Potenzial ein der kostbarsten Vorräte ist, der diese Gesellschaft besitzt. Andere wichtige Projektsphäre ist das Wissen über Vorräte. Diese wurden in der Naturaufwertung der Gemeinde Gorzyce vorbereitet (Chlebik 2002). Dort enthaltenen Vorschläge des Schutzes der Naturgebiete sollten vollständig realisiert werden.

/Aus dem Entwicklungsprogramm der Touristik der Gemeinde Gorzyce), XII 2003 r./



drukuj
powrót  Strona główna  do góry
Kontakt z urzędem
Urząd Gminy w Gorzycach
ul. Kościelna 15
44-350 Gorzyce

Tel./fax: (32) 45 13 056
e-mail: gorzyce@gorzyce.pl

Godziny urzędowania:
Pn: 7.30-17.00,
Wt-Cz: 7.30-15.30,
Pt: 7:30-14:00
Zobacz numery telefonów Urzędu Gminy telefony urzędu gminy
Plan gminy Gorzyce Nautica - kryta pływalnia Film o gminie Wykonanie Dziennik ustaw E-kartki Wyszukiwany zwrot
Kalendarium wydarzeń
Poprzedni miesiąc
październik 2017
Następny miesiąc
Pn
Wt
Śr
Cz
Pt
So
Ni
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Pokaż wydarzenia w okresie:



zamknij
Istotna informacja: ta strona wykorzystuje pliki cookies

Używamy informacji zapisanych za pomocą cookies i podobnych technologii w celach reklamowych, statystycznych oraz w celu dostosowania serwisu do indywidualnych potrzeb użytkowników.
Jeśli wyrażasz zgodę na używanie cookies, to będą one zapisane w pamięci twojej przeglądarki. W przeglądarce internetowej możesz zmienić ustawienia dotyczące cookies. Dowiedz się więcej o polityce plików cookies.
FB